Ihr Starkes Team

Für Landtechnik

Der NEXAT kann jetzt auch Hacken

Gemeinsam mit NEXAT präsentieren wir ein neues XXL-Hackgerät CHOPSTAR-MAX

Wir haben in Kooperation mit dem niedersächsischen Unternehmen NEXAT deren Trägerfahrzeug mit einer XXL-Hacke ausgestattet. Ziel der Zusammenarbeit ist es, vor allem Fusion-Farming Landwirte (konventionelle Betriebe mit praktizierender mechanischer Unkrautregulierung) durch das neue Hackgerät CHOPSTAR-MAX mit ausgestattetem Kameralenksystem ROW-GUARD anzusprechen. 

„Neben dem Hauptziel der mechanischen Unkrautregulierung, soll das innovative NEXAT-Implement zusätzlich den Boden aufbrechen und belüften. Dies erhöht die Ertragsfähigkeit der Kultur! Zusätzlich können dadurch Pflanzenschutzmittel eingespart werden”, erklärt das Einböck-Produktmanagement. NEXAT ist ein ganzheitliches Pflanzenproduktionssystem, bei dem jede Anwendung zum Selbstfahrer wird. Der große Vorteil liegt darin, dass die Implemente getragen und nicht gezogen werden. Zudem wird im Widespan-CTF (Controlled Traffic Farming) Verfahren die überfahrene Fläche um bis zu 95% reduziert, was sich positiv auf die Bodengesundheit auswirkt und langfristig zu höheren Erträgen führt. 

„NEXAT freut sich über die steigende Nachfrage das NEXAT-System für weitere Arbeitsschritte einzusetzen und ist sehr glücklich, mit EINBÖCK einen neuen professionellen Partner für die mechanische Unkrautregulierung gefunden zu haben. Beide Unternehmen vertreten dieselben Werte und sind auch in ihrer Arbeitsweise sehr ähnlich. Dadurch ist dieses erste gemeinsame Projekt äußerst kurzfristig, nach einem Treffen auf der letztjährigen Agritechnica entstanden!”, so die Unternehmen in einer gemeinsamen Pressemitteilung.

Nach der erfolgreichen Erprobung des Vorseriengeräts im vergangenen Frühjahr, welches auf 14 m bei 50 cm Reihenabstand im Mais im Einsatz war, sollen bereits im nächsten Jahr weitere Geräte für die mechanische Unkrautregulierung, für die weltweit im Einsatz befindlichen NEXATs, produziert werden.

Quelle: EINBÖCK